Fischerei       |       Daggi
Wie kam der Kutter ins Wattenmeer Besucherzentrum?

 

Die letzte Fahrt des Kutters Daggi erfolgte am 17. August 1991
von Büsum nach Wilhelmshaven. Zwei Jahre blieb sie in der
Bootswerft, um an Land zu trocknen.

Der Einzug ins Wattenmeerhaus:
Daggi passt durch keine Haustür. Um sie ins Haus zu bringen,
musste die Mauer durchbrochen werden. Daggi musste genau
auf der vorberechneten Stelle abgesetzt werden. Die Statik
des Hauses hält die 20 Tonnen gerade aus.


Daggi beim Einzug

Daggi im Wattenmeerhaus

Seit Eröffnung des Wattenmeerhauses steht "Daggi" unseren
Besuchern zur Verfügung. Unsere "Daggi" darf man nämlich
nicht nur von außen bestaunen - sie ist begehbar.

Mal das Steuer in die Hand nehmen, das Rüttelsieb bewegen
oder in der Kajüte sitzen. Kinder können Kapitän spielen oder
die Daggi als Piraten entern. Alles ist erlaubt.